. .

Interview

„Das wird unsere Position stärken“

Tom Schmitt, Vorstand Kontraktlogistik/Supply Chain Management (SCM) der Schenker AG, über das neue Lager- und Kommissioniersystem für Lekmer.com in Schweden.

Herr Schmitt, kaufen Sie lieber online ein oder im klassischen Einzelhandel?
Ich mache beides. Dinge für mich selbst kaufe ich oft online. Ob es die neuesten Songs im iTunes Store sind oder etwa mein Pocket Diary. Da weiß ich genau, was ich will. Wenn ich für meine Familie etwas einkaufe, mag ich lieber im Laden ­inspiriert werden. Wo ich die Dinge sehen, anfassen und ­riechen kann.

Was sind für Sie die entscheidenden Vorteile des neuen Systems für Lekmer.com?
Die CarryPick-Lösung, die wir als einer der ersten Logistikdienstleister einsetzen, ist ein neues Element unserer E-Commerce-Strategie. Sie wird unsere Position in diesem Segment deutlich stärken. Die Vorteile? Zum einen die Einfachheit des Systems im Vergleich zu konventionellen Automatiklösungen sowie Skalierbarkeit und Flexibilität. Gleichzeitig steigert diese Lösung sowohl die Produktivität als auch die Qualität.

Die Anlage ist zugeschnitten auf E-Commerce-Anbieter – welche anderen Branchen könnten ebenfalls davon ­profitieren?
Potenziell kommen auch andere Industrien infrage, wenn die Produkt- und Leistungsparameter ähnlich sind. Unsere Aktivitäten haben so etwa auch im Einzelhandel zugenommen, hier speziell im Bereich Mode und Unterhaltungselektronik. Im ­Rahmen unserer Innovationsaktivitäten betrachten wir viele Optionen. Aktuell ist aber E-Commerce der dominante Platz für eine solche Lösung.

Wo und wann werden wir das nächste Projekt dieser Art erleben? 
Wir werden noch die Erfahrungen der Weihnachtszeit abwarten. Aber wir haben das Know-how, mit den zunehmenden Anforderungen der Kunden umzugehen. Ab 2016 werden wir potenzielle Zielmärkte informieren und die Lösung dann auch anderen ­Kunden anbieten.

Letzte Aktualisierung: 26.01.2016

Zum Seitenanfang