. .

Ausbildung

DB Schenker für attraktive Ausbildung ausgezeichnet

Werkstudenten kommen sogar aus Jordanien - Logistiker investieren vorausschauend in Arbeitskräfte

(Frankfurt am Main/Ulm, 16. August 2011) Mit einer Urkunde für die hervorragende Leistung in der Berufsbildung zeichneten kürzlich der Landkreis Neu-Ulm und der Förderkreis Berufliche Bildung im Landkreis Neu-Ulm e.V. die Geschäftsstelle Ulm der Schenker Deutschland AG aus. Das Unternehmen engagiert sich mit außergewöhnlichem Einsatz für die berufliche Bildung junger Menschen, um dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegen zu wirken. Robert Leichtle, Leiter der Geschäftsstelle Ulm (Landverkehr, Logistik) betont: „Mit attraktiven Ausbildungsplätzen bieten wir jungen Menschen Zukunftsperspektiven und investieren gleichzeitig in die Köpfe von morgen: Wenn alles passt, übernehmen wir unsere Nachwuchslogistiker zu 100 Prozent.“

Mit elf Auszubildenden bei annähernd 100 Mitarbeitern erreicht die Geschäftsstelle Ulm im Jahr 2011 einen neuen Rekordstand. „So viele Jugendliche wie nie zuvor können damit bei uns lernen, was in der Logistik generell als erstklassige Referenz gilt“, sagte Robert Leichtle. Zudem zählen die Nachwuchskräfte der Schenker Deutschland AG jeweils zu den Besten bei der IHK-Prüfung. Auch die Zusammenarbeit mit der Hochschule ist vorbildlich. Vier Werkstudentinnen absolvieren derzeit bei DB Schenker in Ulm anspruchsvolle Praktika; in Kürze werden zwei weitere Werkstudentinnen aus Jordanien erwartet.

In insgesamt 13 Berufen im kaufmännischen, im gewerblich-technischen Bereich oder als Berufskraftfahrer können interessierte Jugendliche bei dem führenden Anbieter für integrierte Logistik ihre Ausbildung machen. Mit einem Berufseinstieg bei DB Schenker eröffnen sich den Jugendlichen neue Wege, die sie fit für die Zukunft machen: Neben der dualen Ausbildung bietet DB Schenker zahlreiche nationale und internationale Weiterbildungsmöglichkeiten und Förderprogramme für Jugendliche an – vom Seminar der Ausbildungsbesten bis hin zum Betriebswirt zur Vorbereitung auf Fach- und Führungsaufgaben.

Letzte Aktualisierung: 16.08.2011

Übersicht

Zum Seitenanfang